Zuhause > Nachrichten > Enge Versorgung, passive Komponenten lösen eine neue Welle von Gewinnen aus

Enge Versorgung, passive Komponenten lösen eine neue Welle von Gewinnen aus

Die beiden großen Indexhersteller von passiven Mehrschichtkeramikkondensatoren (MLCC) in Südkorea, Samsung Electro-Mechanics und Japans TDK, haben kürzlich offiziell Mitteilungen an Kunden von Erstmontagewerken herausgegeben und betont, dass das Angebot an MLCCs mit hoher Kapazität weiterhin knapp ist. vor allem die Nachfrage nach 5G-Handys nach dem Neujahrsfest. Das geschätzte Volumen der Markenfabriken auf dem Festland hat die ursprüngliche Schätzung des Marktes von 500 Millionen Einheiten erreicht. In Anbetracht des Marktmechanismus wird der MLCC-Preis bald erhöht.

Es wird berichtet, dass die Sichtbarkeit der Bestellungen von Yageo und Walsin mehr als vier Monate beträgt und die zweite Jahreshälfte erreichen wird. Es wird erwartet, dass die Preise entsprechend angehoben werden, um den Boom der Marktbedingungen aufzuholen.

Samsung Electro-Mechanics und TDK sind die zweitgrößten und fünftgrößten MLCC-Anbieter der Welt. Gleichzeitig veröffentlichten die beiden Hersteller Informationen über ihre Absicht, die Preise zu erhöhen. Darüber hinaus hat der führende Hersteller Nissho Murata Manufacturing Co., Ltd. in jüngster Zeit durchschnittlich 112 Tage für MLCC-Produkte geliefert, die längste. Es dauert 180 Tage, um die aktuellen Marktbedingungen hervorzuheben, und Preiserhöhungen sind unabdingbar.


Laut Branchenanalysten hat das MLCC nach dem Neujahrsfest eine starke "steigende Klangatmosphäre", hauptsächlich weil die Nachfrage des Marktes nach 5G-Smartphones besser als erwartet ist und die Immobilienwirtschaft die PC- und NB-Lieferungen in die Höhe getrieben hat, um ein hohes Niveau zu halten. Ende und Automobilmärkte Schnell anziehen.

Insbesondere einige Fabriken des MLCC-Führers Nissho Murata Manufacturing haben die Produktion aufgrund des starken Erdbebens in Tohoku, Japan, zuvor eingestellt. Obwohl sie die Arbeit nacheinander wieder aufgenommen haben, befürchtet der Markt, dass die Gesamtproduktion von Murata während der Einstellung der Arbeit beeinträchtigt wird. Unbekannt, daher ist der aktive Kauf auch ein weiterer wichtiger Impuls, um den Preis zu erhöhen.

Laut Supply-Chain-Analyse hatte der Markt ursprünglich erwartet, dass der Markt für 5G-Mobiltelefone in diesem Jahr von rund 200 Millionen im letzten Jahr auf rund 500 Millionen ansteigen wird. Nach dem Ende der Neujahrsfeiertage jagen die fünf großen Mobiltelefonhersteller auf dem chinesischen Festland jedoch nach Aufträgen. Die geschätzte Anzahl von 5G-Mobiltelefonen der fünf Hersteller für dieses Jahr hat 500 Millionen erreicht. Dies schließt die beiden großen Indexhersteller von Samsung und Apple nicht ein. Das Versandvolumen zeigt, dass die Gesamtnachfrage auf dem 5G-Mobiltelefonmarkt weitaus stärker ist als die Marktschätzungen.

Da die Anzahl der von 5G-Mobiltelefonen verwendeten MLCCs im Vergleich zu 4G-Mobiltelefonen um 30% gestiegen ist, haben die fünf großen Mobiltelefonmarken auf dem chinesischen Festland gleichzeitig die Nachfrage nach MLCC erhöht.

Das Montagewerk gab bekannt, dass es kürzlich Mitteilungen von Samsung Electro-Mechanics und TDK erhalten hat, in denen darauf hingewiesen wurde, dass aufgrund der starken Nachfrage nach Unterhaltungselektronik zu Hause das Angebot an Teilen mit hoher Kapazität von MLCC knapp ist und die Kunden psychologisch vorbereitet sein müssen für MLCC Preiserhöhungen jederzeit.

Angesichts der sich verschärfenden Marktbedingungen ist die Branche der Ansicht, dass taiwanesische Hersteller wie Yageo und Walsin nicht ausschließen werden, ihre Angebote als Reaktion auf die starke Preiserhöhungsatmosphäre japanischer und koreanischer Hersteller zu erhöhen. Yageo erklärte, dass es sich nicht zu den Angeboten und Bestellungen seiner Kollegen äußern werde, sondern die Marktbedingungen genau überwachen und die am besten geeignete Antwort geben werde.

Walsin antwortete, dass die Sichtbarkeit von MLCC- und Widerstandsbestellungen derzeit mehr als vier Monate beträgt und die Kunden begonnen haben, Bestellungen für das dritte Quartal aufzugeben. Es wird erwartet, dass bei einer reibungslosen Halbleiterversorgung in der zweiten Jahreshälfte die Versanddynamik der wichtigsten Terminalanwendungen stärker und die Versorgung mit passiven Komponenten enger wird. .