Zuhause > Nachrichten > Seoul Semiconductor erhält ein permanentes Patentverletzungsverbot in den USA

Seoul Semiconductor erhält ein permanentes Patentverletzungsverbot in den USA

Seoul Semiconductor veröffentlichte am 26. eine Pressemitteilung, in der es mitteilte, dass es die Patentverletzungsklage des Betreibers ServiceLightingAndElectricalSupplies, Inc. (im Folgenden als "1000bulbs.com" bezeichnet), der größten Online-Verkaufsplattform für LED-Lampen in den USA, gewonnen hat "1000bulbs.com". Das Produkt wurde dauerhaft gesperrt.

Im Allgemeinen wird in US-Patentstreitigkeiten, selbst wenn festgestellt wird, dass es sich um eine Rechtsverletzung handelt, nur beurteilt, dass der Rechtsverletzer die Lizenzgebühr in Höhe eines bestimmten Prozentsatzes des Umsatzbetrags zahlt. Die permanente Injunktion ist sehr selten. Ein Verkaufsverbot wird nur erteilt, wenn der technische Wert des Patents sehr hoch ist und der Verkauf des Patentverletzers nicht verboten ist, was dem Patentinhaber irreparablen Schaden zufügt. Tatsächlich werden in den Vereinigten Staaten jedes Jahr mehr als 4.000 Patentstreitigkeiten eingereicht, aber weniger als 10 Fälle pro Jahr erhalten eine "permanente Sperranordnung".

In der Patentklage, die im Dezember 2018 in Seoul und im August 2019 in Seoul eingereicht wurde, verbot das Gericht der verletzenden Partei nicht nur, verletzende Produkte zu verkaufen, sondern entschied auch, alle verkauften Produkte zurückzuziehen.

Die Wirksamkeit dieses Urteils gilt nicht nur für die Verfolgung von mehr als 50 Beleuchtungs- und anderen verwandten Produkten, sondern auch für alle LED-Leuchten, die ähnliche patentierte Technologien verwenden. Wenn Seoul Semiconductor weitere rechtsverletzende Produkte entdeckt und dem Gericht Beweise vorlegt, verbietet das Gericht den Verkauf dieser Produkte gemäß dem summarischen Verfahren.

Bei diesem Patent handelt es sich um insgesamt 10 Kerntechnologien für die Herstellung von LED-Lampen, einschließlich des "Multi-Wavelength Insulation Reflector", der im Mid-Power-Gehäuse der Klasse 0,5 W ~ 3 W weit verbreitet ist. In der Licht emittierenden Oberfläche sind eine Vielzahl von LED-Chips "MultiJunction Technology", ein Treiber für integrierte Stromumwandlungs- und Schleifensteuerungsvorrichtungen und eine Technik zur Verbesserung der Packungshaltbarkeit vorgesehen. Unter ihnen wird die "Multi-Junction-Chip-Technologie" für Hochspannungsbeleuchtungsprodukte ab 12 V verwendet und ist die früheste erfundene Acrich-Technologie von Seoul Semiconductor. Mit den einfachen Designänderungen von Smartphones haben sich die LEDs als Hauptzubehör allmählich auf die zweite Generation hocheffizienter und qualitativ hochwertiger Produkte umgestellt. Die Patentstreitigkeiten von Seoul Semiconductor in Bezug auf Smartphones sind auch ein Prozess zur Aufrechterhaltung dieser Technologie der zweiten Generation.

Im Namen des Direktors von Seoul Semiconductor, Li Yixun, "hoffe ich, dass die Erfolgsgeschichte von Seoul Semiconductor den koreanischen Jugendlichen und KMU, die ihre Träume in Frage stellen, Hoffnung geben kann", "mit der Hoffnung, jungen Unternehmern wenig Hoffnung zu geben, zu stehlen Technologie und Die Firma des Personals ist bereit, den ganzen Weg zu kämpfen, um damit umzugehen. "