Zuhause > Nachrichten > Über 18,3 Milliarden US-Dollar! Kioxia beabsichtigt, große Geldsummen auszugeben, um eine 3D-NAND-Fabrik aufzubauen

Über 18,3 Milliarden US-Dollar! Kioxia beabsichtigt, große Geldsummen auszugeben, um eine 3D-NAND-Fabrik aufzubauen

Der Nikkan Kogyo Shimbun berichtete über den 12., dass Kioxia (früher Toshiba-Speicher) plant, ein 3D-NAND-Flash-Memory-Werk auf dem Kitakami-Werk in der Präfektur Kitakami in IWATE, Japan, aufzubauen. Die Investition wird voraussichtlich 2 Billionen Yen erreichen (18,378 Mrd. USD). Die neue Anlage beginnt im Jahr 2023.


Juheng.com zeigte darauf hin, dass durch Technologien wie Cloud und 5g Communications, die mittlere und langfristige Nachfrage nach Erinnerungsbedarf, weiterhin vielversprechend ist. Kioxia hat große Geldsummen in Ausrüstungsinvestitionen investiert, um mit dem Branchenführer Südkoreas Samsung und SK Hynix zu konkurrieren, was Intels NAND-Geschäft kaufte.

Die neue Anlage von Kioxias in der Beishang-Anlage heißt "K2" und wird voraussichtlich doppelt so groß wie die Größe der "K1" -anlage sein, die in der ersten Hälfte von 2020 begonnen hat. Kioxia hat bereits Vorbereitungen für das Land von rund 150.000 Quadratmetern begonnen Osten und nördlich von K1 und sucht derzeit nach Wegen, um Land im Südosten von K1 zu erwerben.

Es wird berichtet, dass die in der K2 eingesetzte Produktionsanlagen in der Zukunft auf der bestehenden Ausrüstung des Yokkaichi-Werks basieren, was die Hauptproduktionskräfte von Kioxia ist. In der 2 Billion Yen-Investition gehören neben den Baukosten der K2-Anlagen- und Nebenanlagen auch die Ergänzungskosten der Anlagen des Werks Yokkaichi. In Bezug auf die Ausrüstungsinvestitionen kann Kioxia denselben Ansatz wie in der Vergangenheit annehmen, indem er mit seinem Partner Western Digital kostet.

Der Bau der K2-Anlage beginnt um die Frühjahr 2022. Es wird erwartet, dass die Anlage im Frühjahr 2023 abgeschlossen ist und die Herstellung von 3D-NAND-Flash-Speicher in wenigen Monaten beginnt. Derzeit befindet sich auch das neue Fabrikbau der Fabrik von Kioxia Yokkaichi im Bau. Das Projekt ist in zwei Phasen unterteilt. Die erste Phase des Projekts soll im Frühjahr 2022 abgeschlossen sein.

Da sich die internationale Situation weiter ändert, setzen Orte einschließlich der Vereinigten Staaten und Europa den Prozess der Halbleiterautonomie vor. Japan ist sich der Bedeutung der Halbleiterfertigung bewusst und beschleunigt die Anziehungskraft der Investition und den Wiederaufbau der inländischen Lieferkette.