Zuhause > Nachrichten > MediaTek wird möglicherweise bald einen Gaming-Chipsatz der G-Serie für Einsteiger auf den Markt bringen

MediaTek wird möglicherweise bald einen Gaming-Chipsatz der G-Serie für Einsteiger auf den Markt bringen

Ausländische Medien berichten, dass MediaTek in Kürze einen achtkernigen SoC der Helio G-Serie für den Einstiegsmarkt auf den Markt bringen wird. Mit zwei Cortex-A75 + sechs Cortex-A55-CPUs und einem Mali-G52 MC2-GPU-Kern hofft das Unternehmen, dass der neue Chipsatz den erschwinglichen Smartphones eine leistungsstarke Spieleleistung verleiht. Yenchi Lee sagte in einem Interview mit Android Authority: Der kommende Einstiegs-Chipsatz hat einen geringeren Stromverbrauch und eine geringere Leistung als die G90-Serie.

Für den Massenmarkt ist es dem G90T sogar etwas unterlegen. Obwohl dies nicht bestätigt wurde, handelt es sich bei dem neuen SoC wahrscheinlich um das Helio G70 auf Redmi 9.

Das Unternehmen gab vage an, dass wir bald von dem neuen SoC erfahren werden, gab jedoch keine Hardwarespezifikationen und keinen genauen Zeitplan an.

Laut einem kürzlich bekannt gewordenen Leck handelt es sich um einen Octa-Core-Chipsatz mit zwei Cortex-A75 + sechs Cortex-A55-CPUs und Mali-G52 MC2-GPU-Kernen.

Zuvor war MediaTek Vorreiter bei einem SoC-Design mit drei Clustern, bei dem der Kern in drei Typen unterteilt wurde: klein, mittel und groß. Bei den neuesten Chipsätzen der Serie Teana 1000/800 wird jedoch nur eine Dual-Cluster-Lösung verwendet.

Natürlich hat das Unternehmen die Drei-Cluster-CPU-Architektur nicht vollständig aufgegeben, und wir gehen davon aus, dass es in naher Zukunft ähnliche neue Produkte geben wird. Der Release-Zeitplan des SoC der G-Serie ist derzeit nicht bekannt.

Interessanterweise teilte sein Rivale Qualcomm auf einem Gipfeltreffen im vergangenen Monat mit, dass er GPU-Updates über den Google Play Store bereitstellen wird, um die von den Geräteherstellern veröffentlichten Aktualisierungen von Systemgrafiktreibern und Fehlerbehebungen voranzutreiben.

MediaTek sprach von dieser coolen neuen Funktion und sagte, sie arbeite auch mit der gleichen Technologie. Es wird versucht zu sehen, ob dies in Zukunft möglich ist, aber es gibt keinen Zeitplan. Schließlich braucht es Partner, die entsprechende Hilfe leisten.