Zuhause > Nachrichten > Der Chipmangel zieht die automatische Produktion herunter, und die US-amerikanische Fertigungsleistung fiel im Juni

Der Chipmangel zieht die automatische Produktion herunter, und die US-amerikanische Fertigungsleistung fiel im Juni


Laut Reuters aufgrund eines globalen Mangels an Halbleitern und einem Rückgang der Automobilproduktion fallen die US-amerikanische Fabrikausgabe unerwartet im Juni ab.

Die Federal Reserve sagte am Donnerstag, dass die Produktion der Produktion im Juni 0,1% sank. Ökonomen hatten vorher vorausgesagt, dass die Produktion der Produktion im Juni um 0,2% steigen würde, und die Werksleistung im zweiten Quartal würde mit einer Jahresrate von 3,7% steigen, verglichen mit einem Anstieg von 2,3% im Vorquartal.

Die produzierende Industrie, die 11,9% der US-Wirtschaft ausmacht, wird durch umfangreiche steuerliche Anreize, niedrige Zinsen und fortgesetzte starke Nachfrage nach Gütern unterstützt, da die Verschiebungen zu Dienstleistungen ausgibt. Mindestens 160 Millionen Amerikaner sind gegen Covid-19 geimpft, was die Ausgaben für reisebezogene Dienstleistungen und Ausspeisen steigern.

Die starke Nachfrage nach Waren ist der Druck auf die Lieferkette, wodurch Hersteller kämpfen, um mit Rohstoffen und Arbeitskräften umzugehen. Die Leistung der Autofabrik sank im letzten Monat um 6,6%. Die Produktionskürzungen haben die Nachfrage nach gebrauchten Autos und Lastwagen erhöht, die in den letzten Monaten der Haupttreiber der Verbraucherinflation waren.

In der zweiten Quartal, die Auto- und Teileproduktion um 22,5% kontrahierten. Mit Ausnahme von Automobilen stieg der Fertigungsleistung im Juni 0,4%. Im vergangenen Monat wurde der Rückgang der Gesamtherstellungsleistung um einen Umgang mit 1,4% im Bergbau und einem 2,7% Rebound in den Versorgungsunternehmen ausgeglichen, und die industrielle Leistung stieg um 0,4%.