Zuhause > Nachrichten > ASML veröffentlicht Finanzbericht 2020: Nettogewinn von 3,6 Milliarden Euro

ASML veröffentlicht Finanzbericht 2020: Nettogewinn von 3,6 Milliarden Euro

Am 20. Januar gab ASML, das führende Lithografiegerät, seinen Finanzbericht für das Gesamtjahr 2020 bekannt. Im Jahr 2020 verkaufte ASML insgesamt 258 Lithografiesysteme, darunter 236 neue Systeme und 22 gebrauchte Systeme. Der Gesamtumsatz erreichte 14 Milliarden Euro, die Bruttogewinnmarge 48,6% und der Nettogewinn 3,6 Milliarden Euro.

Die EUV-Lithografiemaschine ist derzeit die Schlüsselausrüstung für die Herstellung von Top-Chips, die hauptsächlich zur Herstellung von 7-nm- und fortschrittlicheren Prozesschips verwendet wird. Im Jahr 2020 verkaufte ASML 31 EUVs, 5 mehr als im Vorjahr, und erzielte einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro.


EUV-Fortschritt: Lieferung des ersten YieldStar385-Systems

ASML lieferte im vierten Quartal das erste YieldStar385-System an Kunden aus. YieldStar385 verfügt über die neueste Messtechnologie zur Verbesserung der Messgeschwindigkeit und -genauigkeit und kann die Anforderungen des 3-nm-Prozesses erfüllen. Im Vergleich zum vorherigen System umfassen die Hauptverbesserungen eine schnellere Workbench und eine schnellere Wellenlängenumschaltung, wodurch eine hochpräzise Registermessung und Geräteanpassung unter Verwendung mehrerer Wellenlängen erreicht werden kann.

ASML prognostiziert, dass die EUV-Lithografiemaschine der nächsten Generation im Jahr 2025 in Serie hergestellt wird. Schätzungen zufolge wird der EUV-Jahresumsatz bis 2021 5,5 Milliarden Euro erreichen.

DUV-Durchbruch: Buchungen erreichten ein Rekordhoch

ASML gab einem Reporter des Science and Technology Innovation Board bekannt, dass die Anzahl der Buchungen von DUV-Lithografiemaschinen (Deep Ultraviolet) im Jahr 2020 ein Rekordhoch erreichte (7,3 Milliarden Euro). Im Geschäftsfeld DUV-Lithographie betrug der Produktionszyklus der ersten Charge von NXT2050i-Systemen 120 Tage, aber Ende letzten Jahres war der Produktionszyklus der letzten fünf Systeme auf 60 Tage verkürzt worden.

ASML erwartet für das erste Quartal 2021 einen Umsatz zwischen 3,9 und 4,1 Milliarden Euro, und der Markt wird auf 3,52 Milliarden Euro geschätzt. Die Bruttogewinnmargen liegen zwischen 50% und 51%.